Endodontologie - schonende Wurzelbehandlung

Die Endodontologie beschäftigt sich mit den Krankheiten, die das Zahnmark bzw. das sogenannten Wurzelsystem betreffen. Jeder Zahn besitzt in seinem Inneren das Zahnmark, das auch Pulpa genannt wird. Schon die kleinste Beschädigung kann zu Entzündungen führen und im schlimmsten Fall sogar dazu führen, dass das Zahnmark abstirbt. Zahnschmerzen sind oft die ersten Anzeichnen für eine solche Schädigung. Ein Zahnarztbesuch sollte dann schnellstmöglich erfolgen, bevor die Entzündung das Zahnmark angreift, was zum Absterben des Zahnes führen kann. Noch wirksamer ist natürlich die regelmäßige Vorsorge, denn die frühzeitige Entfernung von Zahnkaries ist die beste Prophylaxe.

Die Ursache für Entzündungen der Pulpa sind häufig bakterielle Infektionen bedingt durch kariöse Infekte oder durch kleine Risse und Frakturen im Zahnschmelz. Im Zahninnern bilden sich dann Bakterien, die ein Gift erzeugen, das eine Entzündung in angrenzenden Knochen hervorruft. Diese wiederum führt dazu, dass sich in der Umgebung der Wurzelspitze der Knochen auflöst.

Eine endodontologische Behandlung verlangt vom Zahnarzt neben einer exklusiven technischen Ausstattung viel Disziplin und Genauigkeit. Bei der Behandlung wird der betroffene Wurzelkanal erweitert, um Raum für eine Wurzelfüllung zu schaffen.

Die hervorragende Ausbildung und die mittlerweile erlangte Praxiserfahrung unserer Zahnärzte Joseph Massis und Erkan Arslan belegen ihre Fachkompetenz auf diesem medizinischen Spezialgebiet. Gern erläutere sie Ihnen Details in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Zahnarztpraxis in Nordhorn (Kreis Grafschaft Bentheim).