Regelmäßige Zahnpflege und professionelle Zahnreinigung

Bakterielle Zahnbeläge (Plaque) sind die Hauptursache für Karies und Parodontitis (ugs. Parodontose). Daher ist die regelmäßige Prophylaxe eine der wichtigsten Grundlagen für gesunde Zähne bis ins hohe Alter. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählt neben einer ausgewogenen Ernährung und den halbjährlichen Kontrollbesuchen beim Zahnarzt vor allem die tägliche Zahnpflege.

Empfehlenswert ist es, die Zähne zwei bis drei mal am Tag gründlich zu putzen. Am besten lösen Sie den Zahnbelag mit einer mittelweichen Zahnbürste mit leicht rüttelnden Bewegungen. (Bitte nicht mit viel Druck „schrubben“, da Sie damit über die Jahre Spuren im Zahnschmelz hinterlassen.) Beginnen Sie am Oberkiefer und arbeiten Sie sich in kleinen Abschnitten von hinten nach vorne und von außen nach innen vor, beim Unterkiefer ebenso. Um Speisereste und Zahnbelag aus den schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen zu beseitigen, sollten Sie am Besten täglich oder zumindest mehrmals die Woche die Zwischenräume mit Zahnseite reinigen. Für größere Zahnzwischenräume sind spezielle Interdentalbürsten besonders gut geeignet. Zum Abschluss sollten Sie noch Ihre Zunge mit einem entsprechenden Zungenreiniger reinigen um verbliebene Bakterien zu beseitigen.

Festsitzender, verfärbter und schwer zugänglicher Zahnbelag 



Anhaftende Speisereste sowie die weichen, gelblich-weißen Beläge lassen sich zwar in den meisten Zahnregionen mit Zahnbürste und Zahnseide entfernen. Doch gegen dunkle, durch Genussmittel wie Kaffee, Tee und Zigaretten verfärbte oder gegen mineralisierte Zahnbeläge wie Zahnstein bleibt die tägliche Zahnpflege zumeist machtlos.

Zudem ist es selbst mit einer gewissenhaften und kontinuierlichen Zahnpflege allein kaum möglich Plaque bis in den letzten Winkel gründlich zu entfernen. Doch gerade dort lauern Gefahren für Zahnerkrankungen. Die Stoffwechselprodukte der Mikroorganismen, welche sich bevorzugt in den Zahnzwischenräumen "einnisten", können zu Entzündungen des Zahnfleisches, bis hin zum Abbau des Kieferknochens führen. Verbliebene Säuren entmineralisieren zudem den Zahnschmelz und verursachen Karies.

Durch eine professionelle Zahnreinigung (PZR) ist es möglich, festsitzende oder verfärbte Beläge und Bakterien selbst in schwer erreichbaren Nischen gründlich zu entfernen und ggf. durch einen speziellen flouridhaltigen Schutzlack längerfristig vor erneutem Bakterienbefall und Säureangriffen zu schützen.

Nachhaltiger Schutz durch professionelle Zahnreinigung

Bei einer professionellen Zahnreinigung wird zunächst das Gebiss gründlich untersucht sowie Plaquemenge und Blutungsneigung festgestellt. Im ersten Schritt werden durch zahnschonende Techniken, wie z.B. Ultralschall, Zahnstein und festsitzende Beläge und Verfärbungen entfernt. Danach werden mit Hilfe kleiner Bürsten die weichen Beläge beseitigt. Im folgenden Schritt werden die Zahnoberflächen mit einer speziellen Paste geglättet und poliert. Durch die glatten Zahnoberflächen wird eine erneute Ablagerung von Bakterien nachhaltig vermindert und die eigene Zahnpflege deutlich erleichtert. Zum Abschluss können die Zahnoberflächen für einen erhöhten Schutz gegen Karies verursachende Säuren mit einem flouridhaltigen Schutzlack "versiegelt" werden. 


Umfassende wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass regelmäßige professionelle Zahnreinigungen zur Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnfleisches beitragen. 


Gerne informieren Sie Zahnarzt Massis und sein Kollege Zahnarzt Arslan unverbindlich in einem persönlichen Beratungsgespräch, in unserer Praxis an der Neuenhauser Straße 10-12 in Nordhorn (Grafschaft-Bentheim), ausführlich über die Vorzüge und die Kosten einer professionellen Zahnreinigung.