ZahnArts Massis - Zahnarzt - Praxis für Implantologie

Neue Dentaltechnik perfektioniert innovativen Zahnersatz nochmals

Für eine optimale zahnmedizinische Versorgung sind verschiedene Faktoren ausschlaggebend. Es beginnt mit dem umfassenden Fachwissen und der fachlichen Kompetenz des behandelnden Arztes und seines Teams, um eine fundierte Diagnose zu stellen und die bestmögliche Behandlung zu veranlassen.

Auch das Einfühlungsvermögen des Zahnarztes und seines Praxisteams gegenüber dem Patienten sind wichtig, um die Behandlung in einer vertrauensvollen und für den Patienten möglichst entspannten Atmosphäre stattfinden zu lassen. Zum Ambiente einer modernen Praxis gehören neben einem einladend-freundlichen, reinlichen und keimfreien Behandlungsumfeld vor allem das handwerkliche Geschick und ein hohes Maß an Präzision des Zahnarztes und der Zahntechniker, die für passgenauen Zahnersatz sorgen.
Genau hier setzt ein zentraler Aspekt an, der zunehmend in den Fokus moderner zahnmedizinischer Behandlung und der Zahntechnik tritt und der in vielen Fällen den Unterschied ausmacht – die Technik.

Um für unsere Patienten die bestmögliche zahnmedizinische Versorgung zu gewährleisten, bildet der Einsatz modernster und schonender Technik die Basis für ein optimales Behandlungskonzept. Entsprechend erfüllt die in unserer Praxis zum Einsatz kommende Technik höchste Qualitätsstandards, getreu der Losung "für unsere Patienten ist uns das Beste gerade gut genug".

Aus diesem Grund haben wir in vergangenen Monaten unser zahntechnisches Labor in Nordhorn, mit modernster CAD/CAM Technik aus dem Hause Sirona ausgestattet, dem weltweit größten und erfolgreichsten Anbieter für zahnmedizinische Behandlungs- und Diagnosegeräte.

Mit dem perfekt aufeinander abgestimmten hochpräzisen 3D-Digital-Scanner inEos X5, der neu entwickelten 5-achsigen Fräs- und Schleifeinheit inLab MC X5 und der hochauflösenden 3D-Dentalkamera Cerc ® Omnicam können wir künftig noch präziseren, komfortableren und effizienteren Zahnersatz für unsere Patienten anfertigen als dies mit den aktuell im Standard genutzten Abformtechniken möglich ist.

Im Fokus unserer neuen technischen Ausstattung steht die neue, hochentwickelte Oralkamera, mit der wir künftig ohne aufwändige Vorarbeiten hochauflösende Bilder der Zähne unserer Patienten aufnehmen, die simultan in ein präzises 3D-Modell des Zahnapparates umgewandelt werden können. Die Kamera erkennt dabei selbst feinste, mit dem bloßen Auge nicht mehr wahrnehmbare Strukturen auf der Zahnoberfläche, die für die weitere Behandlung und die Erstellung passgenauen Zahnersatzes per CAD/CAM genutzt wird und macht künftig Zahn- und Gebissabdrücke kaum noch notwendig.

Nicht minder Präzise scannt der 5-achsige 3D Scanner mit seiner neu entwickelten Optik selbst feinste Strukturen mit weniger als 12 µm von gefertigten Abdrücken Teil- oder Ganzkiefermodellen und stellt diese in beeindruckender Geschwindigkeit im digitalen Workflow zur Verfügung. So lässt sich z. B. ein kompletter Kieferabdruck in weniger als einer Minute in höchster Genauigkeit scannen und für die digitale Konstruktion von Zahnimplantaten, Brückenkonstruktionen, Kronen, etc. bereitstellen.

Gefertigt wird dann der Zahnersatz mit dem dritten neuen Multitalent in unserem Dentallabor, einer 5-achsigen Fräs- und Schleifeinheit, die mit Hilfe von Hartmetallfräsen, Diamantschleifern und vielfältiger Ronden, sowohl im Nass- als auch im Trockenschleifverfahren ästhetisch anspruchsvollen und hochpräzisen Zahnersatz aus den unterschiedlichsten Materialien erstellt.

Die via Scanner und oder Dentalkamera bereitgestellten STL-Restaurationsdaten werden hierzu von der inLab Software schnell und einfach zu einem digitalen Konstruktionsmodell zusammengefügt, das wiederum vom inLab MC X5 aus einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien (von Zirkonoxid und Kunststoff über Komposite, Wachs, Glaskeramik und Hybridkeramiken bis zu Metallen) mit höchster Präzision ausgearbeitet wird.

Gefinished wird dieser HiTech-Zahnersatz letztlich wiederum von Hand von unseren erfahrenen Zahntechnikern/innen und auch die abschließenden Anpassungen beim Einsetzen obliegen weiterhin dem geschulten Blick unserer Zahnärzte.

Durch den Einsatz dieser neuen, innovativen und zugleich hochpräzisen Dentaltechnik können wir unseren Patienten künftig noch schneller und zugleich wirtschaftlicher den für sie optimalen Zahnersatz bereitstellen.

Nichts desto weniger sind wir uns bewusst, dass auch diese revolutionäre Technik nur ein, hilfreicher Aspekt unserer Arbeit ist und für alle Zukunft bleiben wird. Denn bei allen Vorteilen neuester Technologie und Technik ist und bleibt für uns eines am Wichtigsten: unser Patient - dem wir auch zukünftig mit unserem Know-how, unserer vollen Aufmerksamkeit und einem Lächeln gern zur Verfügung stehen werden.